Header_Fotolia_91358666_Subscription_Monthly_M.jpg
MassagenMassagen

Sie befinden sich hier:

  1. Physiotherapie
  2. Angebote der Physiotherapie
  3. Massagen

Massagen

Als eine der ältesten und bekanntesten Heilmethoden gehört auch die klassische Massage zu den Therapieformen der Physiotherapie.

Massagen werden im Zuge einer physiotherapeutischen Behandlung häufig unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt. Die klassische Massage kann verspannte Muskeln lockern, Durchblutungsstörungen entgegenwirken, den Stoffwechsel anregen und Schmerzen vielerlei Art reduzieren.

Darüber hinaus übt sie positiven Einfluss auf Kreislauf, Blutdruck, Atmung und Psyche aus. Je nach gewünschter oder empfohlener Wirkung werden bei der physiotherapeutischen Massage verschiedene Grifftechniken angewendet, um in erster Linie Verklebungen zwischen Haut, Unterhaut, Muskel und Bindegewebe zu lösen.

Massagen kommen zum Einsatz bei:

  • Muskelverhärtungen
  • musklärem Hartspann
  • schlaffen Muskeln
  • Schmerzen in der Muskulatur
  • Weichteilrheumatismus
  • Verklebungen und Narben in Unterhaut und Bindegewebe

Weitere Therapieformen der DRK Physiotherapie Mittelhessen finden Sie hier.